forrer_sarah

Hallo, ich bin Sarah.

Geboren 1981 in Kandersteg. Akute Bergflucht in den Jugendjahren. Handelsschülerin in La Neuveville. Weltenbummlerin und Gelegenheitsjobberin. Studentin an der Fachhochschule für Wirtschaft und Kommunikation in Luzern. Redaktorin bei der Gratiszeitung «.ch», der Nachrichtenagentur SDA, der SDA/AWP Multimedia und beim SRF. Pferdepflegerin in England. Mädchen für alles in Backpacker in Cadiz. Hüttengehilfin in der Doldenhornhütte. Vor Jahren den Weg in die Selbstständigkeit gesucht und gefunden. Bernerin. Mutter.

Was ich mache

Journalistin. Schreiben, recherchieren, lieber vor Ort als am Laptop und natürlich zuhören und (hinter)fragen: Dafür schlägt mein Herz. Getrieben von einer Neugierde auf (fast) alles und jeden, begeistern mich Menschen, Gesellschaften und Beziehungen – manchmal betrüben oder befremden sie mich auch. Daraus entstehen Geschichten, Porträts und Interviews. Print oder Online und immer termingerecht.

PR-Texterin. Ich verfasse Newsletter für Verbände, liefere Beiträge für Kundenjournale und spinne knackige Kampagnen mit prägnanten Slogans. Daneben stemme ich auch grössere Projekte: Von der Themensetzung bis zum "Gut zum Druck" begleite ich Magazine, schreibe selbst und redigiere Texte von freien Schreiberinnen.

Ghostwriterin. Eitelkeit? Nicht so mein Ding. Mein Name? Schon wichtig und richtig aber nicht immer, überall und ständig. Wer also eine Rede schreiben muss, Unterstützung bei einem Buchprojekt braucht oder sonst auf eine Hilfskraft im Hintergrund angewiesen ist: Ich schreibe auch mit Herzblut und Hirnzellen für fremde Federn.

Projektleiterin. Klar, effizient, die Termine im Blick, mit dem nötigen Humor - so leite ich Projekte (wurde mir zumindest immer mal wieder gesagt). Seien es Bücher, Magazine oder Jahresberichte, von der ersten kleinen Idee bis zum Druck. Ich pflege ein kleines, feines Netzwerk mit Journalistinnen, Fotografen, Grafikerinnen, mit denen ich bei Bedarf zusammen arbeite.

Wer auf mich setzt

20 Minuten // Aargauer Zeitung // Alpine Rettung Schweiz // Annabelle // Berufsschullehrerverband // Coopzeitung //  Die Alpen (SAC) // Globetrotter // Flirt don't hurt // Fritz und Fränzi // Geo // Handelszeitung // Hello Zurich // Hotel Revue // Kavallo // Miss Moneypenny // Postfinance // Reportagen// Restaurant Darling // SDA/AWP Multimedia // Surprise // SWISSAID // Tamedia // Workzeitung

Wie ich schreibe

SWISSAID Magazin

Vier Mal im Jahr erscheint das Magazin von SWISSAID. Von der Themenplanung bis hin zum Gut zum Druck betreue ich das Heft seit 2020. Ich suche spannende Schwerpunkte, schaue mit unseren Ländern nach Material, schreibe und redigiere Texte. Daneben koordiniere und begleite ich die Arbeit mit der Druckerei und der Bildredaktion.

Projektleitung / redaktionelle Verantwortung

Kampagne: Gegen Gewalt im Nachtleben

Feiern, Fummeln, die Nacht durchtanzen, den Alltag vergessen: Unbedingt! Was dabei aber nicht vergessen gehen darf: Es gibt Grenzen, auch beim Flirten. Umsetzung des Pilotprojektes Mille Grazie: gegen sexualisierte Gewalt im Nachtleben.

Mithilfe Konzeption, Text und Bildgestaltung der Kampagne vom Verein Flirt don't Hurt für die Stadt Bern (Gemeinsam mit Rea Wittwer und Kornhaus Atelier). 

"Zur Kindergärtnerin berufen? Mitnichten!"

Türmchen bauen, Prinzen spielen, Hexen malen: Im Kindergarten von Sophie Blaser machen die Kinder weit mehr als das. Sie lernen, sich selbst und andere zu akzeptieren. 

Porträts für die Workzeitung der UNIA
Foto: Nicolas Zonvi

Treffpunkt für harte Jungs mit weichen Herzen

Der Name ist Programm. Im Ebrietas – auf Lateinisch so viel wie Trunkenheit – treffen sich Metalheads zum Biertrinken und Musik hören. Immer mittendrin: Phil Kessler.

Barporträt für das Onlinemagazin "Hello Zurich"
Foto: Raisa Durandi

Buch: Feuerwehr Viktoria

Ein Buch wie eine Zwischennutzung: Voller Leben, voller Begegnungen, voller schöner, trauriger, lustiger Geschichten, voller Überraschungen auch. Ein Ort, der neu wächst. Um ihn rankt sich eine geschichtsträchtige Vergangenheit. Und eine farbenfrohe Zukunft. Dazwischen liegt: Hoffen und Bangen.

Konzeption, Text, Finanzierung des Buches über die Feuerwehr Viktoria; gemeinsam mit Rea Wittwer und Tim Engel.

süsskartoffeln

Die reich(haltig)e Unbekannte

Lange Zeit kannten man die Süsskartoffel in der Schweiz nicht. Das ändert sich: Die exotische Knolle ist auf dem Vormarsch. Auch dank innovativen Bauern wie Christian Hurni und Simon van der Veer.

Produzentenbericht für die Coopzeitung.
Foto: Ivan Steiner

Der Tod galoppiert mit

In Marathonrennen galoppieren Pferde mit ihren Reitern teils 160 Kilometer durch die Wüste. Einige von ihnen sind auch danach nicht erschöpft – dermassen fit gespritzt sind sie. 

Bericht für die Aargauer Zeitung

Die Karma-Küche

Eine Großküche mit Freiwilligen, die täglich 100.000 Mahlzeiten zubereiten. Im Goldenen Tempel von Amritsar sind Karma, Glück und Liebe Lohn genug. Ein Spaziergang durch die heiligen Hallen der Sikhs.

Reportage aus Indien für GEO
Foto: Martin Bissig

0001

Eiger, Mönch und Chinesen

Rettung auf Mandarin: Im Berner Oberland hofft man auf neue Skitouristen. Und zwar aus China. Die ersten Betriebe haben sich bereits auf die neuen Gäste eingestellt.

Reportage aus Mürren für das GEO Schweiz
Foto: Peter Klaunzer

Ps:

Das aktuellste Projekt ist ein Buch. Ein Kochbuch. Gemeinsam mit dem Kreativkopf Graziella, dem Topfkünstler Till und den charmanten Darling-Cheff:innen, sind wir daran, die Berner Vielfalt auf dem Feld auf den Teller und zwischen die Buchdeckel zu bringen. Garantiert saisonal. Garantiert nachhaltig. Garantiert fein. Publiziert wird voraussichtlich im September 2025.

Mail mir!

Sarah Forrer
Büro F
3013 Bern

078 603 49 91
[email protected]

Nach oben scrollen